Skip to main content

Felix

Etappe 1 Troisvierges - St. Vith

1 min read

Die Anreise nach Troisvierges ist ziemlich umständlich, und wir verpassten in Lüttich einen Anschlusszug, so dass wir dort knapp 1,5h warten mussten (Bahnhofsgebäude ziemlich interessant). In Lüttich fand ein Amateurrennen (Liege-Bastogne) statt, und wir begleiteten die Sportskameraden ein kleines Stückchen. Der Zug nach Luxemburg war fast leer, schöne Strecke.

Am Startpunkt geht es ca  100 Meter mit ordentlicher Steigung los, dann ist man auf der perfekt präparierten Piste. Zwischendurch immer mal wieder kurze Steigungen, aber auch längere Passagen zum Rollen. Kein Verkehr, 2 Fahrradfahrer. Highlight: Im Fledermaustunnel schaltet sich die Beleuchtung automatisch ein und aus.

Wetter passt: Kein Regen, Rückenwind. Relativ frisch.

Unterkunft in St. Vith top (Berliner Hof). Abendessen in der Imbissstube, anschließend belgische Bierspezialitäten im "The Big Easy" (Kneipe).